Ziele & Aufgaben

Der Kreuzbund als Selbsthilfe und Helfergemeinschaft ist ein wichtiges Bindeglied im System der Suchtkrankenhilfe in Partnerschaft mit Fachkli­­­niken und Fachambulanzen. Die Selbsthilfegruppen bilden das Fundament des Kreuzbundes. Ihre Mitglieder begleiten Hilfesuchende vor, während und nach ihrer Entwöhnungsbehandlung.

Die Mitglieder unserer Gruppen motivieren durch die eigene Abstinenz und zeigen Hilfesuchenden Wege in ein suchtmittelfreies Leben. Sie informieren über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten. Im Bereich der Gesundheits- und Sozialpolitik vertritt der Kreuzbund die Interessen seiner Mitglieder, leistet Aufklärungsarbeit, fördert präventive Maßnahmen und setzt suchtpolitische Initiativen um. Der Kreuzbund informiert in Schulen, am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit, um die Menschen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Suchtmitteln zu sensibilisieren.

Kreuzbund Diözesanverband Osnabrück e.V. | Bramscher Str. 158 | 49088 Osnabrück | Telefon: 0541 - 6 43 39